Der Datenschutz nimmt im Arbeitsverhältnis eine zunehmend wichtigere Stellung ein. Nahezu jeder Arbeitsplatz ist heute mit modernen EDV-Anlagen und Internet ausgestattet. Alle Ihre Mitarbeiter sind mit Daten und Photos im Netz präsent. Sie beteiligen sich in sozialen Netzwerken etc. Dies wirft in der arbeitsrechtlichen Praxis bei der Begründung, Durchführung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen zahlreiche Fragen auf. Die am 25.05.2016 in Kraft getretene EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ab dem 25.05.2018 von deutschen Unternehmen zu beachten. Daraus resultieren – teilweise neue – datenschutzrechtliche Herausforderungen für Arbeitgeber.

Seminarziel:

Die Teilnehmer erfahren, wer Adressat datenschutzrechtlicher Verpflichtungen ist, und wer welche Daten erheben darf. Dabei werden die Rechte der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und des Betriebsrates erläutert. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung auf datenschutzrechtliche relevante Sachverhalte im Arbeitsverhältnis vermittelt und dem Teilnehmer aufgezeigt, wie die künftigen Arbeitgeberpflichten im Arbeitsverhältnis umgesetzt werden können.

Zielgruppe:

Inhaber, Geschäftsführer, Führungs-Fachkräfte, Personalleiter, Datenschutzbeauftragte, Betriebsrat

Weiterführende Informationen zur Anmeldung:

Datum: 19. März 2018 Veranstaltungsort: wvib Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e. V. Merzhauser Straße 18, 79100 Freiburg Anmelde-Informationen: Ausführliches Seminarprogramm: Datenschutz für Personaler