deueng |

Designrecht

Das Design eines Produkts spielt heute eine immer größere Rolle bei der Kaufentscheidung. Funktionale Unterschiede zwischen Produkten werden seltener und Lebenszyklen kürzer. Für den Verbraucher ist das Design ein wesentliches, weil wahrnehmbares Unterscheidungsmerkmal. Für Unternehmen ist der Schutz des Produktdesigns daher von kaum zu unterschätzender Bedeutung.

Das eingetragene Design gewährt ein zeitlich begrenztes Monopol auf die Form und farbliche Gestaltung von industriell oder handwerklich herstellbaren Erzeugnissen. Der Schutz entsteht durch Eintragung in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA), des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) und der World Intellectual Property Organization (WIPO). Als Designinhaber können Sie Dritten auf nationaler und internationaler Ebene verbieten, Ihr Design zu verwenden.

GKD Rechtsanwälte unterstützt seine Mandanten im gesamten Designrecht (früher Geschmacksmusterrecht), insbesondere bei der Anmeldung und der Vertretung gegenüber den Ämtern. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis besteht in der Verfolgung von Designrechtsverletzungen und in der Verteidigung gegen unzulässige Designverwendungen. Designstreitigkeiten sind komplex und juristisch schwierig. GKD Rechtsanwälte besitzt hier eine besondere Expertise.

> Rechtsgebiete